Hochwertiger Holzfußboden in Kombination mit einem Schaffell

Holzfußboden verleiht jedem Zimmer einen eigenen Charme. Fußboden aus dem Naturprodukt lässt sich nicht nur einfach reinigen, sondern ist haltbar und sieht edel aus. Im Baumarkt oder Fachhandel gibt es eine breite Auswahl an Fußbodenbelägen. Parkett und Laminat erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Es kommt darauf an, wie viel Geld du ausgeben möchtest, ob Laminat, Echtholzlaminat oder ein teures Parkett in Frage kommt. Farbe, Maserung und der Härtegrad entscheiden, in welchem Zimmer der Fußboden eingesetzt werden kann.

Grundlegendes: Parkett, Laminat oder Echtholzlaminat?

Egal, für welchen Fußboden du dich entscheidest, alle drei Alternativen sind als Klicksystem erhältlich. Als geübter Handwerker kannst du den Holzboden selbst verlegen. Unter dem Boden wird eine Trittschalldämmung verlegt, die Lärm und andere Geräusche dämpft und eventuelle Unebenheiten im Grund ausgleicht.

Die Deckschicht von Parkett besteht aus Vollholz, das zum Beispiel auf eine Sperrholzplatte geklebt wird. Da es sich bei Parkett um ein Holzprodukt handelt, ist der Fußboden auch im Winter nicht kalt an den Füßen. Der Naturboden kann sogar im Badezimmer verwendet werden. Harte Holzsorten, wie Nussbaum oder Eiche besitzen einen ausreichenden Schutz gegen Wasser. Durch die einzigartige Maserung der einzelnen Paneele wird jedes Parkett zum Unikat. Klassisches helles Parkett besteht aus Ahorn, Birke oder Esche. Buchen- und Kirschholz wirkt rötlich und Räuchereiche bietet einen einzigartigen dunklen Farbton. Du findest sicherlich das Passende für deine Wünsche. Parkett kann nach einiger Zeit abgeschliffen, geölt und versiegelt werden. Hiernach sieht dein Fußboden wieder wie neu aus. 20 Euro pro Quadratmeter sind der Einstiegspreis für ein gutes Parkett.

Möchtest du nicht so viel Geld ausgeben, ist Laminat eine gute Alternative. In Melaminharz getränktes Dekorpapier wird auf eine Spanplatte geklebt. Die große Auswahl an Mustern, die auf dem Dekorpapier möglich sind, bietet für jeden Raum das passende. Der Fußboden aus Tropenholz schadet dem Regenwald nicht. Teures Laminat ist kaum von Parkett zu unterscheiden. Die Hersteller arbeiten Poren und Fasern mit ein, um ein möglichst authentisches Ergebnis zu erzielen. Beim Preis gibt es den Quadratmeter für rund  fünf Euro im Baumarkt.

Ist dir Parkett zu teuer, du möchtest aber dennoch echtes Holz im Wohnzimmer? Dann ist Echtholzlaminat perfekt. Die Lauffläche besteht aus einer 0,5- Millimeter- Echtholzplatte, die auf einer Spanplatte befestigt wird. Gemütlich und warm, wie echtes Parkett, aber dennoch preiswerter. Du kannst das Echtholzlaminat aber nicht abschleifen, sollten Kratzer im Holz sein.

Dekoration für warme Füße

Für Abwechslung im Schlaf- oder Wohnzimmer sorgen Teppichläufer. In bunten Farben und mit tollen Mustern geben die Teppiche jedem Raum ein eigenes Flair. Die Läufer schonen nicht nur den Holzfußboden, sondern sind weich und angenehm an den Füßen. Du kannst dir im Einrichtungshaus Tipps und Ideen holen, welche Teppiche am besten in welches Zimmer passen.

Sehr beliebt sind Felle als Bettvorleger oder vor der Couch. Das weiche und warme Fell bietet den Füßen höchsten Komfort. Schaf- und Lammfelle sind bei Felloase.de die meistverkauften Artikel. Die hochwertigen Felle halten warm und sind zudem sehr pflegeleicht. Das strapazierfähige Fell ist in unterschiedlichen Farben und Größen erhältlich. Ein Holzfußboden mit einem Fell- Läufer ist nicht nur edel, sondern lädt zum Verweilen ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.